Powerball Logo

Powerball Lotteriebetrug

Anmerkung: Sie können beim Lotto oder anderen Gewinnspielen nicht gewinnen, wenn Sie sich nicht daran beteiligt haben. Powerball setzt sich nicht mit Ihnen in Verbindung, wenn Sie gewonnen haben, und bittet Sie auch nicht, Steuern oder Gebühren zu zahlen, um Ihr Preisgeld erhalten zu können – Steuern werden immer nur an das Finanzamt gezahlt.

Mittwoch, 4. August 2021
Jackpot hat sich erhöht
Annahmeschluss in:
Nächster Jackpot
$211 Millionen

Nicht verpassen!

Jetzt Spielen

Powerball-Betrüge sind Betrugsversuche, in denen Sie gebeten werden, Anzahlungen an den Betrüger zu leisten. Der Betrüger setzt sich hierbei mit seinem Opfer in Verbindung, um ihm mitzuteilen, dass er oder sie bei einer Lotterie oder einem Gewinnspiel gewonnen hat. Der Betrüger versucht dann, sein Opfer von seiner Seriosität zu überzeugen, und setzt das Opfer unter Druck, persönliche Daten oder Geldbeträge weiterzuleiten.

Diese Betrüger arbeiten mit psychologischen Methoden, denn sie setzen darauf, dass das Opfer durch die Nachricht seines hohen Gewinnes so geblendet wird, dass es den Betrug nicht erkennt.

Wie Sie einen Powerball Betrug erkennen können

Powerball Betrüge nehmen verschiedene Formen an, doch haben sie trotzdem einige Gemeinsamkeiten:

  • Ist es ein Betrug über den Postweg, ist das Papier des Briefes oft minderwertiger Qualität und kann viele Rechtschreibfehler enthalten. Anstatt den Namen des Opfers als Anrede zu benutzen, ist der Brief oft an einen "Leser" oder "Gewinner" adressiert.
  • Manche E-Mails oder Briefe können sehr professionell aussehen und können offizielle Powerball-Logos enthalten, um seriös zu erscheinen.
  • Dem Brief kann ein gefälschter Scheck beiliegen, oder ein gefälschter Scheck ist an einer E-Mail angehangen. Das Opfer erkennt dies oft erst, nachdem der Scheck eingelöst wurde.
  • Das Opfer wird oft dazu aufgefordert, seinen Gewinn schnell einzulösen, und es wird ihm geraten, anderen nicht von seinem Gewinn mitzuteilen. Damit versichert der Betrüger, dass das Opfer nicht andere Personen um Rat fragt, wodurch der Betrug aufgedeckt werden könnte.
  • Das Opfer wird oft gebeten, Steuern oder eine Bearbeitungsgebühr zu zahlen, um den Gewinn ausgezahlt bekommen zu können. Zahlt das Opfer dann die Gebühren, meldet sich der Betrüger nicht mehr, und es wird kein Gewinn ausgezahlt.

Powerball Betrugsarten

Per Telefon: Diese Art von Betrug ist am weitesten verbreitet. Der Betrüger ruft sein Opfer an, um ihm mitzuteilen, dass er oder sie bei Powerball einen Preis gewonnen hat. Durch die plötzliche Nachricht ist das Opfer so geblendet, dass es zustimmt, die Steuern oder Gebühren zu zahlen, damit der Gewinn ausgezahlt werden kann. Die Betrüger rufen oft aus Gebieten mit Vorwahlen an, die den US-amerikanischen Telefonnummern ähnlich sehen, zum Beispiel Jamaica (876), Grenada (473) oder Antigua (268). Überprüfen Sie also die Rufnummer, bevor Sie den Anruf annehmen!

Per Brief: Das Opfer enthält einen Brief, in dem steht, dass er oder sie bei Powerball gewonnen hat. Der Betrüger fordert das Opfer dazu auf, Gebühren zu überweisen, um den Gewinn ausgezahlt zu bekommen.

Per E-Mail:Wie bei einem Brief, wird das Opfer hierbei informiert, dass es bei Powerball gewonnen hat, und dazu aufgefordert, Geld zu überweisen, um seinen Gewinn zu erhalten. Die E-Mail beinhaltet oft einen Link zu einer Internetseite, wo der Gewinn angeblich eingelöst werden kann, doch diese Seite kann mit einem Virus infestiert sein.

Per Handy: Das Opfer erhält eine SMS von einer unbekannten Nummer, die ihm mitteilt, dass es ihm ein Powerball-Gewinn zusteht, und dass es zurückrufen muss, um diesen Gewinn einlösen zu können. Diese Nummer ist jedoch oft eine sehr teure Nummer und zusätzlich werden Sie dazu aufgefordert, persönliche und/oder finanzielle Daten preiszugeben.

Durch soziale Netzwerke: Hier erhält das Opfer eine Nachricht auf Facebook, Twitter, oder einer anderen Art sozialer Medien, indem ihm mitgeteilt wird, dass es für einen Powerball-Gewinn ausgewählt wurde. Die Nachricht enthält einen Link, durch den der Gewinn angeblich eingefordert werden kann. Das Opfer wird auch dazu aufgefordert, so schnell wie möglich zu handeln, doch nachdem die Gebühren gezahlt sind, wird der Gewinn nicht ausgezahlt.

Wie Sie sich vor Betrügern schützen können

Wenn Sie glauben, dass Sie ein Powerball Betrugsopfer sind, oder dass Sie von einem Betrüger kontaktiert wurden, gehen Sie nicht auf den Betrüger ein und nehmen Sie auf keine Verbindung mit ihm auf. Schicken Sie ihm kein Geld oder persönliche Daten. Haben Sie das bereits getan, teilen Sie dies Ihrer Bank oder Ihrem Kreditinstitut sofort mit, um Identitätsbetrug zu vermeiden.

Melden Sie den Betrug der Polizei, die den Täter verfolgen und bestrafen kann. Sie können sich zusätzlich an den Verbraucherschutz wenden, damit zukünftige Betrüge verringert werden können.

Bei Powerball gibt es die größten Jackpots der Welt zu knacken – doch Sie können nur gewinnen, wenn Sie sich am Spiel selbst beteiligen. Werden Sie kein Betrugsopfer!